Andrea Beerbaum
Aroma | Reiki | Therapie | BGM
Heilpraktikerin für Psychotherapie

DIY Badebomben

Die Inhalte dieses Blogartikels

DIY Badebomben

Have fun with your Kids oder wie du geniale handmade Geschenke kreierst!

Ich möchte dir heute ein DIY Badebomben Rezept vorstellen. Ich mache ganz viel Do-it-yourself mit den ätherischen Ölen. Naturkosmetik herstellen, Seifen. Und jetzt habe ich mich ebenfalls an DIY Badebomben versucht. Du siehst hier noch so gerade die vier verschiedenen Farben Rot, Blau, Grün und Orange. Das Grüne sollen die Dinos sein. Sie sind nicht mehr so gut erkennen.

Ich habe rote Herzchen gemacht, orangefarbene Herzchen, blaue Vierecke, grüne, die Dinos und alle haben eine unterschiedliche ätherische Öle-Mischung bekommen. Natürlich 100 % Natur rein und dann habe ich Lebensmittelfarbe verwendet aus dem Apothekenbedarf. Du kannst aber auch theoretisch mit Natursäften, also mit Frucht, mit Rote Bete Saft kannst du auch färben, es funktioniert genauso gut. Dann habe ich je nach Farbe eine ätherische Öle-Mischung gewählt.

Was habe ich für die DIY Badebomben an Zutaten verwendet?

  • Speise Stärke
  • Zitronensäure
  • Natron
  • Olivenöl
  • Lebensmittelfarbe
  • ätherischen Öle

Wenn du an dieser Stelle unsicher bist, wie du Naturprodukte/Qualität erkennen kannst, habe ich dir hier meine Checkliste 100% naturrein vs. Synthetik für deinen sicheren Einkauf zusammengestellt.

Ich musste ein wenig experimentieren. Die orangefarbigen DIY Badebomben Herzen sind am besten gelungen. Die Form kann hier entscheiden für den Erfolg sein. Es ist ein schmaler Grat zwischen zu trocken und zu nass. Mit der Folge, dass sie gefühlt ewig benötigen, um zu trocknen. Probiere dich hier sehr gern aus und teile deine Erfahrungen hier mit mir in den Kommentaren. Bei meinem ersten Versuch waren alle Varianten dabei zu trocken, zu nass und super ideal und es war wirklich ein ganz feines Justieren.

Und ja, ich habe sie schon getestet, die DIY Badebomben sprudeln ganz toll und färben natürlich auch das Wasser schön bunt, was die Kinder sehr erfreut. Ein perfekter Tipp für graue, schmuddelige Regentage und auch ein ideales, selbst gemachtes Geschenk zum Geburtstag oder Weihnachten an die Lieben. Zu den verschiedenen Themen gibt die passenden Formen. Ich verwende Silikonformen, die ich auch für Seifen verwende. Für beides sind sie in Ordnung.

Achtung! Ich verwende die Silikonform für die Seifen nachfolgend nicht mehr für Lebensmittel. Die Schoko Pralinen haben ihre eigenen Formen. Selbst gereinigt in der Spülmaschine ist mir die Verwendung zu unsicher. Bei Lebensmittel gehe ich auf Nummer sicher. Was sich für Aromasnacks und Gebäck auch anbietet, sind Cupcake Formen, ebenfalls aus Silikon erhältlich. Sie sind preisgünstig zu erhalten und wiederverwendbar. Stichwort Nachhaltigkeit. Das ist mir sehr wichtig, ressourcenschonend arbeiten und dies auch den Kindern bereits mit auf den Weg geben.

Bei den Cupcake-Formen kannst du obendrauf noch mit Verzierungen arbeiten, unter anderem kleinen gehackten Blüten mit Obststücken. Ich habe das u. a. schon in den Seifen verarbeitet, orangen Stücke, Ingwer und Nelke oder auch Blüten obendrauf gesetzt. Eine schöne Rose DIY Badebombe hergestellt mit Blüten. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich bin auch gespannt, ob du noch ein schönes Rezept hast, was du gern teilen magst.

Es sind spannende Mischungen entstanden aus Lavendel, Zitrone, lila, Basilikum, Thymian und natürlich Zitrusfrüchte.

Das DIY Badebomben Rezept

hat meine liebe Kollegin Stephanie Lempferdt mit mir ursprünglich geteilt.

Und wenn du jetzt feststellst, das traue ich mir allein nicht zu und möchtest unbedingt DIY Naturkosmetik ausprobieren und schnuppern möchtest – Dann lerne mich persönlich kennen bei einem Kennenlerngespräch und besuche sehr gern eine meiner Veranstaltungen.

Weitere Inspirationen zu Aroma Pflege, Rezepte, ähnlich den DIY Badebomben und mehr findest du auf meinem YouTube Kanal und für unterwegs auf die Ohren, meinen Podcast Gesundheit beginnt beim Genießen – Wellness für alle Sinne to go!

Teile diesen Beitrag gern mit deinen Lieben, Danke fürs Weiterempfehlen und für deinen Kommentar.

neuste Beiträge

Allgemeiner Hinweis zu meinen Artikeln:

Ich weise vorsorglich und ausdrücklich darauf hin, dass die Beiträge in meinem Aroma- und Pflege Blog nicht zum selbst Erkennen und Therapieren von Krankheiten geeignet sind.
Hinweise und Tipps auf meinen Seiten, ersetzen keine fachkundige Diagnose und Behandlung, die dem Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker und ggfs. Rücksprache mit Apothekenfachpersonal entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert