Andrea Beerbaum
Aroma | Reiki | Therapie | BGM
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Verhinderungspflege, was ist das eigentlich?

Die Inhalte dieses Blogartikels

Verhinderungspflege, was ist das eigentlich?

Stundenweise Verhinderungspflege, wem sie zusteht und wie Du sie für Deine zu Pflegenden und Dich nutzen kannst. Bei Fragen, schreib gern in die Kommentare oder direkt eine E-Mail hpp@aroma-reiki-therapie.de

Die stundenweise Verhinderungspflege kann ab PG (Pflegegrad 2) beantragt werden und stellt eine bedeutsame Unterstützung für pflegende Angehörige dar, die kurzzeitig verhindert sind, die Betreuung zu übernehmen. Diese Form der Pflege ermöglicht es, die Versorgung des Pflegebedürftigen stundenweise von qualifiziertem Personal übernehmen zu lassen. Hier kann die Leistung als Sachleistung von einem Pflegedienst durchgeführt werden. Die Abrechnung mit Privatpersonen, zu denen kein Verwandschaftsverhältnis besteht, ist ebenfalls möglich. Auch mögliche Pauschalen bei Verwandten. Erkundige dich hierzu genauer bei der Kranken- bzw. Pflegekasse.

Die stundenweise Verhinderungspflege flexibel und bedarfsorientiert eingesetzt werden, um pflegende Angehörige zu entlasten. Wenn die Kurzzeitpflege nicht genutzt wurde, besteht die Möglichkeit, die stundenweise Verhinderungspflege mit ihr zu kombinieren. Dabei können die nicht in Anspruch genommenen Tage der Kurzzeitpflege auf die stundenweise Verhinderungspflege angerechnet werden, was eine optimale Anpassung an die individuellen Bedürfnisse der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen ermöglicht.

Ich möchte den Austausch im Angehörigenpflegealltag fördern und pflegende Angehörige auffordern, proaktiv zu werden. Die Entlastungsmöglichkeiten seitens der Pflege- und Krankenkasse sind dazu da, den Alltag zu erleichtern, und zwar die zu Pflegenden und die Angehörigen, die die Pflege ausführen und liebevoll übernehmen. Damit das auch so bleiben kann und die Menschen so lange in der Häuslichkeit gemeinsam mit ihren Liebsten leben können und dabei gut versorgt sind pflegerisch, sollten wirklich alle Optionen wahrgenommen werden, die es heute gibt. Und das mit Ernsthaftigkeit – bedeutet, dass die Zeit, die durch Verhinderungspflege oder auch den Entlastungsbetrag geschaffen wird, wirklich für sich selbst, für Selfcare Rituale, Me-time z. B. einen ungestörten und unbeschwerten Friseurbesuch oder ein gutes Buch auf dem Sofa, im Garten oder einfach rausschauen in die Wolken, genutzt werden muss, nicht sollte! Hier greift der Sinn der Verhinderungspflege.

Ich schreibe das so ehrlich, offen und womöglich auch hart für manch pflegenden Angehörigen, weil ich es leider immer wieder während meiner Tätigkeit im Krankenhaus auf Station wie auch als freiberufliche Pflegeberaterin in der Häuslichkeit erlebt habe, dass eben nicht gut auf sich (Pflegende Angehörige) geachtet und es immer nur und ausschließlich 24/7 um die Pflegeempfänger geht. Ein solch einseitiges Geben, eben durch Pflegebedürftigkeit bedingt, kann nur langfristig für alle Beteiligten machbar und lebenswert bleiben, wenn Hilfe und Unterstützung nicht nur auf dem Papier oder in Form von Geld/Sachleistungen angenommen und tatsächlich umgesetzt wird im Pflegealltag! 

Im Worst Case – einem Burn-out ist nämlich weder dem Pflegeempfänger noch dem/r Angehörigen gedient und die möglicherweise bereits brenzlige Situation wird zur Eskalation.

Bitte beachte, dass meine Angaben hier auf meinen eigenen Erfahrungen als pflegende Angehörige beruhen und des Weiteren aus der Zeit als Pflegeberaterin nach § 37 SGB XI 2018-2019 resultieren, sie entsprechend somit dem damaligen Stand und meinen aktuellen privaten Erfahrungen. Erkundige dich immer aktuell und individuell bei deiner zuständigen Pflege- und Krankenkasse nach den Voraussetzungen für die Beantragung eines Pflegegrades und die dazu gelisteten gesetzlichen Leistung.

Meine Angaben sind hier nach besten Wissen und Gewissen als Erfahrungsweitergabe zu verstehen, sie ersetzen keine abrechenbare Pflegeberatung oder stellen eine gesetzliche Grundlage für mögliche Ansprüche in puncto Pflegegrad da. Stand Dezember 2023.

Für dich als buchliebenden Mensch empfehle ich dir mein erstes Werk voller DIY Rezepte und mehr „Pure women – komm in deine Urweiblichkeit mit Aromatherapie“.

neuste Beiträge

Allgemeiner Hinweis zu meinen Artikeln:

Ich weise vorsorglich und ausdrücklich darauf hin, dass die Beiträge in meinem Aroma- und Pflege Blog nicht zum selbst Erkennen und Therapieren von Krankheiten geeignet sind.
Hinweise und Tipps auf meinen Seiten, ersetzen keine fachkundige Diagnose und Behandlung, die dem Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker und ggfs. Rücksprache mit Apothekenfachpersonal entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert