Andrea Beerbaum
Aroma | Reiki | Therapie | BGM
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Von der Seele schreiben

Die Inhalte dieses Blogartikels

Von der Seele schreiben

Kurzer Teaser-Text etwa 3 Sätze Beitrag Zusammenfassung besonders attraktiv. Kernaussage Vordergrund. Bühne der Blogparade.

Aus dem Kopf in die Hand und von der Seele | mein Schreib-Warum

Meine Motivation ist meine eigene Bühne, die mir mein Blog, die Gast-Artikel und mein Buch liefern, Menschen zu informieren und durch meine Worte ein Stück zu begleiten und bei bestimmten Themen zu unterstützen, wie z. B. meine Heilpraktiker:innen für Psychotherapie Anwärter:innen mit selbst erprobten Literatur– und Lern-Tipps. Genau diese beiden Fragen kommen in fast jedem Modul auf, das ich unterrichte, ob sie noch ganz am Anfang der Ausbildung stehen oder sich bereits auf die amtsärztliche Überprüfung vorbereiten. Sie freuen sich alle unfassbar, wenn die enorme Auswahl an Literatur sinnvoll eingegrenzt wird.

Wo, was und für wen ich schreibe

Geschichten als junges Mädchen in der Schule, ich habe Schreiben geliebt, Geschichten erzählen, eine Welt kreieren, die es in dieser Form nicht gibt. Heute kreiere ich Ausbildungen, die einzigartig sind und erzähle dort Geschichten, nein, viel mehr teile ich mein Wissen eingepackt in langjährigen Erfahrungen meiner Passionen. Für meine Auszubildenden, Teilnehmer:innen, Klient:innen und Patient:innen und natürlich alle interessieren Leser:innen schreibe ich Blogartikel.

Gestartet habe ich meinen Blog bereits 2019 mit ersten Beiträgen zu Pflegethemen, gefolgt von einer langen Pause und seit Ende 2022 regelmäßig, mit Erfolg!

Natürlich gehören Texte für Social Media Post und Storys und mein Newsletter ebenfalls zu meiner wiederkehrenden Schreibroutine. Letztere bereiten mir nach wie vor die größten Herausforderungen. Überdies habe ich Artikel in Magazinen, wie der Feeel, The Mothering Journey und einer Pflegefachzeitschrift verfassen dürfen. Zudem habe ich mich als Co-Autorin an einigen Buch-Projekten beteiligt, mit kleineren Texten und mein erstes eigenes Buch im Februar 2021 veröffentlicht. Aktuell und offen gestanden, wer weiß wie lange noch, schreibe ich an meinem zweiten Werk.

Lieblingswerke

Das sind: mein erster Artikel zu „Geschenke von Mutter Natur | Ätherisches Zedern- und Myrrhenöl für innere Balance“ in der Winterausgabe des achtsamen Elternmagazins The Mothering Journey 2020, weil es meine allererste Veröffentlichung in einem Printmagazin ist und dazu mein absolutes Passionsthema! Und mein allererster Blog-Beitrag überhaupt, der ein Gast-Beitrag war, zum Lavendel. Leider gibt es den Blog nicht mehr und ich habe ihn auf meinem evaluiert veröffentlicht „Entspannung mit dem Lavendel | Mein erster Blog-Beitrag

Wortlicht, Klänge und CoBlogging

Kennst du die Wortlichter? Ich liebe die Kerzen, die ihre Schrift erst mit Entzünden der Flamme preisgebe sehr und meine Playlist zum Schreiben. Mein erstes Buch „Pure Women – Aromatherapie für Frauen“ habe ich zu einem Mantra aus meiner „SchreibflowPlaylist in Dauerschleife finalisiert.

Dieses kleine Ritual, mein Wortlicht anzünden und Playlist starten, war 2020 und 2021 der Beginn meiner Schreibzeit. Auch an dem ein und anderen Schreib-Camp bei Alexandra Brosowksi habe ich teilgenommen damals. Und war sowohl in der Buch-WG und Schreib-WG von „Frau Brosi“ aktiv.

Inzwischen nehme ich, wann immer ich es einrichten kann, am gemeinsamen CoBlogging und CoWorking in der Blog-Community von Judith Peters und meinen CoWorking Business-Ladies aus den verschiedensten Kontexten teil. Ohne diese Möglichkeiten zum Commitment hättest du diesen und meine anderen Blog-Beiträge wohl nicht zu Gesicht bekommen.

Zeit nehmen zum Schreiben ist nach wie vor meine größte Herausforderung. Gehört das Schreiben – außer einem bezahlten Fachartikel nicht direkt zu meinen priorisierten umsatzrelevanten Tätigkeiten, dafür macht es mir umso mehr Freude!

Buch-Projekte

Urlaub ist immer! 111 Achtsamkeitsimpulse 2020

Entdecke deine weibliche Energie 2021

Buch-Projekt Selfcare Summit 2024 – Titel und Veröffentlichung folgen noch…

Aroma meets holy smoke & healing stones

Mein zweites Buch-Projekt, an dem ich bereits seit Beendigung meines ersten Buches arbeite…und wohl auch noch bis auf Weiteres schreiben werde. Warum das so ist, ist eine längere Geschichte. Der Titel verrät, es handelt sich um ein saisonales Werk, dass bereits zweimal ein Veröffentlichungsdatum hatte. Und dann kam das Leben wieder und wieder dazwischen. Ich bin keine Berufsautorin und räume meinem Buch-Projekt deshalb keine oberste Prio ein.

Die größte Herausforderung ist, dass gar nicht mehr soooooo viel fehlt. Und ich immer wieder in die Falle tappe, es sei ja relativ schnell abzuschließen.

Wird es veröffentlicht, wirst du es hier auf jeden Fall erfahren!

Inspirationen

Das Erstellen von Sachtexten, z. B. für die Workbooks meiner Ausbildungen, meines Sachratgebers und Blog-Beiträgen liebe ich sehr, weniger jedoch stark emotionale Texte, bzw. „anziehende“ Texte für Landingpages oder Ads. Hier habe ich ganz wundervolle Unterstützung bei der Emotionstexterei Lisa Landau gefunden. Sie versteht es einfach fantastisch meine bestehenden Texte zu optimieren oder nach meinen Vorgaben zu zaubern!

Genauso wie ich das Schreiben liebe, liebe ich auch das Lesen! Die Liste meiner gelesenen und noch zu lesenden Bücher ist unendlich lang. Einige meiner Lieblingsautoren teile ich mit dir:

  • Margaret Atwood (Der Report der Magd)
  • Karl Ove Knausgård (Leben)
  • Hape Kerkeling (Ich bin dann mal weg)
  • Tijen Onaran (Be your own f*cking Hero)
  • Susanne Fröhlich (Der Hund, die Krähe, das Om… und ich!: Mein Yoga-Tagebuch)
  • Steffi von Wolff (Reeperwahn)
  • Maja Lunde (Die Geschichte der Bienen)
  • Miriam Wagenblast (Run Wild Women)
  • Jasmin González (Wir sind die Töchter, der Hexen, die ihr nicht verbrennen konntet)
  • Sebastian Fitzek (Das Paket)
  • Michael Tsokos (Abgeschnitten)
  • Ferdinand von Schirach (Schuld)
  • Nicole Staudinger (Schlagfertigkeitsqueen)
  • Kerstin Gier (Silber – Trilogie)
  • Lauren Oliver (Amor – Trilogie)

Und viele, viele mehr, das waren lediglich, die Namen, die mir spontan beim Schreiben einfielen.

Herzlichen Dank an Anna Koschinski und ihre Blogparade „Schreiben über das Schreiben“! #SchreibenÜberDasSchreiben

neuste Beiträge

Allgemeiner Hinweis zu meinen Artikeln:

Ich weise vorsorglich und ausdrücklich darauf hin, dass die Beiträge in meinem Aroma- und Pflege Blog nicht zum selbst Erkennen und Therapieren von Krankheiten geeignet sind.
Hinweise und Tipps auf meinen Seiten, ersetzen keine fachkundige Diagnose und Behandlung, die dem Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker und ggfs. Rücksprache mit Apothekenfachpersonal entsprechen.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert