Andrea Beerbaum
Aroma | Reiki | Therapie
Heilpraktikerin für Psychotherapie a. D.

Kakao – Heilpflanze & Herzöffner

Ätherisches Kakaoöl ist ein süßes, wohlriechendes Öl, das aus Kakaobohnen gewonnen wird. Es wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Krankheiten, zur Verbesserung der Stimmung und zur Aromatisierung von Hausmitteln verwendet.

Meine 5 besten Tipps für deine Entspannung im Alltag

Meine 5 besten Tipps für deine Entspannung im Alltag

In meiner ganzheitlichen Heilpraktikerin für Psychotherapie Praxis liegt der Fokus auf:

Wohlfühlen und mit allen Sinnen erleben. Gesundheit beginnt beim Genießen.

Genieße höheres Wohlbefinden, weniger Stress und ein entspannteres Leben. Doch wie kann das jetzt konkret im Alltag aussehen und umgesetzt werden?

Ich mit dir meine 5 besten Tipps, um Entspannungsmomente in deinen Alltag zu integrieren. Warum ist das so wichtig? Ganz einfach – wir leben in einer hektischen und oft stressigen Welt, in der es schwer ist, zur Ruhe zu kommen. Doch genau diese kleinen Entspannungsmomente sind wie Balsam für unsere Seele. Sie ermöglichen es uns, den Stress abzubauen, neue Energie zu tanken und uns selbst wieder näher zu kommen.

Schutz-Öl Serie Teil 6/7 Weihrauch

Schutz-Öl-Serie Teil 6/7 arabischer Weihrauch (Boswellia caterii) wird oft für seine beruhigenden und stressreduzierenden Eigenschaften verwendet

Schutz-Öl Serie Teil 5/7 Palo Santo

Schutz-Öl Serie Teil 4/7 Tulsi

Tulsi – heiliges Basilikum

Das ätherische Öl aus Tulsi oder heiligem Basilikum wird häufig in der Aromatherapie eingesetzt, um körperliche und geistige Stresssymptome zu lindern.

Schutz-Öl Serie Teil 4/7 Tulsi

Schutz-Öl Serie Teil 4/7 Tulsi

Tulsi – heiliges Basilikum

Das ätherische Öl aus Tulsi oder heiligem Basilikum wird häufig in der Aromatherapie eingesetzt, um körperliche und geistige Stresssymptome zu lindern.

Schutz-Öl Wacholder

Schutz-Öl/Pflanze Wacholder

In meiner Praxis nutze ich Wacholder ausschließlich in besonderen Situationen, wenn sich große Herausforderungen auf verschiedenen Ebenen zeigen.

Ich setze Wacholder explizit dann ein, wenn ich einen starken Schutz aufbauen und negative Energien neutralisieren möchte. In meinen Reiki-Sitzungen verwende ich ihn normalerweise nicht, es sei denn, es handelt sich um herausfordernde Sitzungen mit Ahnen- oder Past-Life-Themen.

Keine andere Pflanze unterstützt die Öffnung zu einer anderen Welt so wirksam. Schon um den 31. Oktober herum wird die „magische“ dunkle Zeit spürbar, und die Verbindung zu meinen Ahnen wird leichter zugänglich. Wacholder erweist sich als ein kraftvolles Werkzeug, um diese Verbindung zu stärken und meine spirituelle Reise zu erleichtern.